Fates Warning – Theories Of Flight

Bewertung/Score: 7/10

Autor/Author: David Kerber
English translation see below.

AlbumArt_{44E04DFA-37BB-424C-A1BB-BDB731317746}_LargeFates Warning gehören schon seit den 80ern zum Inventar des Progressive Metal, sind sozusagen seit der ersten Stunde dabei. Gemeinsam mit Bands wie Dream Theater oder Threshold haben sie diese Szene entscheidend mitgeprägt und dabei ihren ganz eigenen Stil, der sich deutlich von den genannten Bands unterscheidet, kreiert. Fates Warning sind nicht so melodisch wie Threshold und nicht so Solo-lastig wie Dream Theater. Das lässt ihre Musik etwas sperrig und nicht leicht zugänglich werden.

Auf ihrem neuesten Output Theories Of Flight ist diese Eigenschaft besonders gut zu hören. Soll heißen, man braucht schon mehrere Durchläufe um die Musik überhaupt zu verstehen und anschließend genießen zu können. Aber darin liegt auch die Stärke des Albums: Es wird nicht langweilig und man kann es immer wieder hören.

13173145_990568937692716_614711363380037343_oMusikalisch gibt es innerhalb der Songs, wie bei Prog-Alben so üblich, Wechsel von balladesken und heavy Parts. Dazwischen gibt es manch episches Riff und natürlich Ray Alders charismatische Stimme zu bestaunen. Einziger Makel ist das Fehlen von Hits, Songs, die man sofort erkennt und Ohrwurm-Charakter haben. In dieser Hinsicht haben andere Prog-Bands einen Vorteil gegenüber Fates Warning.

Theories Of Flight ist vor allem für anspruchsvolle Zuhörer gedacht, die sich Zeit nehmen und auf Details achten. Zum nebenbei Hören ist es nur bedingt geeignet, doch wer sich auf die Musik einlässt, dem wird einiges geboten. Und ein Album aufnehmen, das langanhaltenden und nachhaltigen Hörgenuss bietet, können nur ganz wenige Bands. Fates Warning ist eine davon.

Promo-Pic by Fates Warning

Fates Warning – From the rooftops: https://youtu.be/8kkJ8qtgLBY

Lineup:

Jim Matheos – Guitars
Ray Alder – Vocals
Joey Vera Bass, – Vocals (backing)
Bobby Jarzombek – Drums

Label: InsideOut Music

VÖ: 01. Juli 2016

Spielzeit: 52:17

Titelliste:

  • From the Rooftops
  • Seven Stars
  • SOS
  • The Light and Shade of Things
  • White Flag
  • Like Stars Our Eyes Have Seen
  • The Ghosts of Home
  • Theories of Flight


English translation:

Fates Warning have been part of Progressive Metal since the 80s, so to speak, since the first hour. Together with bands such as Dream Theater and Threshold, they have decisively shaped this scene, creating their very own style, which differs significantly from the bands mentioned. Fates Warning are not as melodic as Threshold and not as solo-heavy as Dream Theater. This makes their music somewhat bulky and not easily accessible.

On their latest output Theories Of Flight, this property is particularly good to hear. That is, you need several run-throughs to understand the music at all and then enjoy it. But this is also the strength of the album: it will not be boring and you can always listen to it again.

Musically there are within the songs, as usual with Prog albums, changes of balladic and heavy parts. In between, there are some epic riffs and of course Ray Alders charismatic voice to marvel at. The only flaw is the lack of hits, songs, which you immediately recognize and have earworm character. In this regard, other prog bands have an advantage over Fates Warning.

Theories Of Flight is especially for demanding listeners, who take time and look for details. For the sake of listening, it is only conditionally suitable, but whoever is involved in the music is offered a lot. And only very few bands can record an album, which offers long-lasting and sustainable listening pleasure. Fates Warning is one of them.

Ein Gedanke zu “Fates Warning – Theories Of Flight

  1. Pingback: Fates Warning, Armored Dawn, Fallen Arise – Hamburg 2017 | Keep on Rockin'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s