Access Icarus, Kahuna, Easy Shapes – Indra Hamburg 2017

Ort: Indra Music Club Hamburg
Datum: 24. März 2017

Es wird nun doch endlich Frühling, die Sonne scheint, der Himmel ist postkartenblau. An diesem Freitagabend luden die Musiker der Hamburger Band Access Icarus ihre Fans zu einem Abend mit Rock und Metal mit Bands aus Hamburg und Umgebung ein.  Easy ShapesUnd welcher Ort ist wohl geeigneter als das Indra, einem geschichtsträchtigen Club in der Großen Freiheit 64. Hier hatten im August 1960 die Beatles ihren ersten Auftritt in Deutschland. Kurz darauf starteten die Pilzköpfe aus Liverpool ihre beispiellose weltweite Karriere. Aber ob sich dieses Märchen in der heutigen Zeit noch einmal wiederholt, wage ich jedoch zu bezweifeln.

Wie auch immer, pünktlich um 20:00 Uhr Easy Shapeseröffneten Easy Shapes den Abend. Die Band aus Hamburg präsentierte eine halbe Stunde Alternativ Indie-Rock, angereichert mit punkigen und psychedelischen Elementen. Und ihre Fans sangen die Songs lautstark mit.

Setlist Easy Shapes:

  • Ten Years
  • Breathe
  • Brain Dead
  • Weekends
  • Taking You Somewhere
  • Safe & Sound
  • We Are Kings
  • Style

Easy Shapes Easy Shapes

KahunaKahuna aus Elmshorn haben mich mit ihrem Auftritt so richtig begeistert. Sie selbst haben versucht ihren Stil als “Womanfronted Alternative-Grunge-Rock-Pop-Metal” zu beschreiben – was für ein sperriger Begriff. Was da aus den Boxen kam war Rock/Metal direkt auf die Zwölf, weit entfernt von jeglichem Mainstream. Knallende Riffs, kleine aber feine Gitarren-Soli. KahunaDie optischen Aushängeschilder sind Gitarristin Mia-Madlene Finn und Sängerin Maya Wilutzki – doppelte Frauenpower also. Während Mia gemeinsam mit Max Zingler für einen fetten Gitarrensound sorgte, tobte Energiebündel Maya wie aufgezogen über Bühne und beeindruckte mich mit ihrer kräftigen, leicht kratzigen Stimme.

Setlist Kahuna

  • World Behind
  • Do Or Die Now
  • Higher
  • Storm Came On
  • The End Of Me
  • Give A Fuck
  • Why
  • Addicted
  • Apples

Kahuna Kahuna

Kahuna Kahuna

Access IcarusAccess Icarus waren für mich keine Unbekannten. Access IcarusIm Juli vergangenen Jahres spielten sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Hirnrock” in Marias Ballroom in Hamburg-Harburg. Damals wie am Freitag spielte die Band ihr komplettes Debut-Album “Monuments”. Erinnerte mich das Bühnen-Outfit im Ballroom ein wenig an Bryan Ferry und Roxy Music so kam jetzt eher Glanz und Glamour auf die Bühne, Mit Glasscherben verzierte Jacken und Mäntel, nietenbesetzte Highheels und viel Glitter als Make up. Sänger Benedikt hat angeboten bei einer After-Show-Party als Disco-Kugel aufzutreten. Zwinkerndes Smiley Auch dieses Mal sorgte wieder ein eigener Tontechniker für einen glasklaren Sound, der den von Access Icarus gespielten Indie Rock hervorragend zur Geltung brachte. Bei so viel Einsatz und Spielfreude wünsche ich den Musikern, dass das Indra-Märchen zumindest teilweise Wirklichkeit wird.

Access IcarusSetlist Access Icarus:

  • Intro / Eye of The Storm
  • Faceless
  • Sunshine
  • Sweet Surrender
  • Titans March
  • Awake
  • Sleep
  • Golden Threads
  • Bittersweet
  • Orange
  • Empires
  • Monument

Zugabe

  • Helen of Troy

Access Icarus Access Icarus

Access Icarus Access Icarus

Access Icarus Access Icarus

2 Gedanken zu “Access Icarus, Kahuna, Easy Shapes – Indra Hamburg 2017

  1. Pingback: Galley: Access Icarus, Kahuna, Easy Shapes Live in Hamburg – Metal at the Gates

  2. Pingback: Gallery: Access Icarus, Kahuna, Easy Shapes Live in Hamburg – Metal at the Gates

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s