Ausblick auf die Hamburg Metal Dayz 2017

Mambo KurtSie sind inzwischen zu einer guten Tradition geworden, die Hamburg Metal Dayz in der Markthalle. Zum sechsten Mal finden sie in diesem Jahr statt, wie immer im Rahmen des Reeperbahn-Festivals. Auch in diesem Jahr gelingt es dem Veranstalter Seaside Touring (u.a. W:O:A, Full Metal Cruise, Full Metal Mountain) ein hochwertiges Lineup für dieses zweitägige Event (22./23. September 2017) auf die Beine zu stellen. Die Aufteilung der einzelnen Bands auf die beiden Abende ist inzwischen auch schon veröffentlicht.

Onkel TomHeadliner am Freitag werden Sodom sein, die Band um Tom Angelripper (Onkel Tom). Die Thrasher aus Gelsenkirchen werden den großen Saal der Markthalle zum Beben bringen. 13944882977_dd372c774a_zZeitgleich sind im MarX, der kleineren Bühne, Progressive Rock und Doom Metal Klänge zu hören, von Dool, der Band um die Ex-Devils Blood Mitglieder Jab van de Zande und Micha Haring. Ein Wiedersehen wird es mit Clémentine Delauney (Visions Of Atlantis, ex-Serenity, ex-Melted Space) geben. Das Projekt Exit Eden bei dem Clemi gemeinsam mit Amanda Somerville (Avantasia, Trillium, Kiske/Summerville), Anna Brunner sowie der Brasilianerin Marina La Torraca (Avantasia, Phantome Elite) auf der Bühne stehen wird, ist der Eröffnungs-Gig der Metal Dayz. Die vier herausragenden Sängerinnen versprechen einen äußerst melodischen Auftakt. Die nachfolgenden Bands Walking Dead On Broadway, Any Given Day und Der Weg einer Freiheit sind dann aber eher etwas für Freunde der härteren Gangart.

15185994743_e90a855718_zDas Festival wird am Samstagabend mit den Blödel-Barden von Knorkator ausklingen. Zuletzt konnte ich Alf Ator und seine Mannen beim zweiten Metal Hammer Paradise am Weißenhäuser Strand live erleben. Spoil EngineDavor gibt es eine Mischung aus Thrash und Metalcore von den Österreichern TuXedo, große Rock-Hits mit John Diva und norwegischen Folk-Metal von Trollfest. Für viel Klamauk und Abwechslung ist also gesorgt. Als vorletzter Act im großen Saal gibt sich der ehemalige AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd die Ehre. Im MarX spielen zum Abschluss Spoil Engine – eine Mischung aus Thrash und Death Metal, die im vergangenen auf der vorerst letzten Auflage des Metal Female Voices Festes auftraten.

Thomas Jensen / Holger HübnerUmrahmt werden die Hamburg Metal Dayz auch in diesem Jahr wieder von diversen Podiums-Diskussionen, Lesungen und Meet & Greets im Marx sowie im Foyer der Markthalle. Traditionell werden auch die Macher des Wacken Open Air Thomas Jensen und Holger Hübner den Fans Rede und Antwort stehen.

Hier gibt es einen Rückblick auf die Hamburg Metal Dayz des vergangenen Jahres: https://rainer-kerber.de/2016/09/25/hamburg-metal-dayz-2016/

csm_hmd_2017_poster_bands_sponsoren_A1_30062017_neu_c6e3c0d32f

 

 

Ein Gedanke zu “Ausblick auf die Hamburg Metal Dayz 2017

  1. Pingback: Exit Eden – Rhapsodies In Black | Keep on Rockin'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s