Heavy Metal Night 2017

Ort: Marias Ballroom Hamburg-Harburg
Datum: 15. September 2017

Freitagabend. Marias Ballroom. Eingeladen wurde zur Heavy Metal Night. Zwei Bands aus Hamburg und Umgebung schickten an sich die Bühne in der angesagten Location im Süden Hamburgs fachgerecht zu zerlegen. Also Grund genug, erneut mein “zweites Wohnzimmer” zu besuchen. Die Bilder des Abends gibt es auf Flickr.

Anheizer des Abends waren Godsnake aus Hamburg – “Metal auf die Mütze”, wie man auf der Facebook-Seite nachlesen kann. Schwerpunkt der Show war ihre 4-Track-EP, Heavy Metal vom Feinsten – im Stile von Metallica oder auch Trivium. Seit 2015 schlängelt sich das Reptil aus der Gattung Serpens Metallicus (o-Ton Band) über die Bühnen dieser Welt. Auf das für 2017 geplante Debüt-Album darf man durchaus gespannt sein.

Setlist Godsnake:

  • Hellbound Ride
  • Bleed
  • Do Or Die
  • Stone The Crow
  • Struggle
  • Misery
  • Sound Of The Broken
  • This Is The End

Einige Jahre mehr hat die metallische Hexe bereits auf den Buckel. Metal Witch wurden bereits 1985 in Wedel, vor den Toren Hamburgs, ins Leben gerufen. Allerdings nur für zwei Jahre. Erst 1998 wurde die Band dann wiederbelebt. Seitdem wurden mehrere Alben veröffentlicht. Und Metal Witch brannten ein Feuerwerk klassischen Heavy Metals und Hardrock ab. Fast die Hälfte der Songs des Abends stammten vom 2016er Output “Tales From The Underground”. Sänger Kay Rogowski verließ häufig die Bühne und suchte den Kontakt mit den Fans. Und diese wurden zum Abschluss beim selbstbetitelten Song “Metal Witch” mit auf die Bühne geholt.

Setlist Metal Witch:

  • The Curse Of The Wolf
  • Faster Than A D Train
  • Flute Of Shame
  • Ready To Burn
  • Heavy And Roll
  • Standing In My Way
  • Valley Of The Kings
  • The Heart Of England
  • The Man Who Shouldn’t Live
  • Believe In The Power Of Rock
  • Weapons Of The Night
  • Stay True
  • Cheers To The Underground
  • Still Going Strong
  • Metal Witch

Beide Bands spielten in klassischer Metal-Besetzung (zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug). Druckvoll knallte die Musik aus den Boxen. Das Team des Ballrooms hat wieder für einen tollen Sound und eine sehr gute Lichtshow gesorgt. Ein großes Dankeschön an Heimo und seine Crew. Und natürlich an beide Bands, die mit großer Spielfreude überzeugen konnten. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s